© J. Konrad Schmidt

Afterwork: Künstlersozialkasse für Fotografen

Interaktives Online-Semiar mit BFF-Justiziarin Dorothe Lanc

Bei der Planung, Durchführung und Abrechnung von Foto-Shootings ist die Künstlersozialabgabe regelmäßig ein Thema für Fotografen, da sie hierfür oftmals andere Subunternehmer, wie z.B. Stylisten, Visagisten, Modelle usw., buchen.

Große Untersicherheiten herrschen etwa dann hinsichtlich der Frage, unter welchen Voraussetzungen sowie wofür die Künstlersozialabgabe auch bei Fotografen anfällt und ob er sie dem Kunden in Rechnung stellen kann.

Andererseits gehören selbständige Fotografen zum typischen Kreis der Versicherten in der Künstlersozialversicherung.

Fotografen haben damit gewissermaßen eine Doppelstellung als Verwerter und Versicherte. Die Veranstaltung stellt diese zwei Seiten der Künstlersozialkasse vor, die einerseits soziale Absicherung für selbständige Künstler, wie z.B. Fotografen, bietet und andererseits für deren Finanzierung durch die Künstlersozialabgabe sorgt.

Zielgruppe:

Das Seminar richtet sich an Profi- und Nachwuchsfotografen sowie Quereinsteiger.

Umfang:

90 Minuten inkl. Q&A

Über die Referentin

Dorothe Lanc ist Fachanwältin für Urheber- und Medienrecht und Justiziarin des Berufsverbandes Freie Fotografen und Filmgestalter (BFF) sowie langjährige Lehrbeauftragte an verschiedenen Hochschulen.
Seit über 15 Jahren vertritt sie bundesweit Mandanten aus den künstlerischen, gestalterischen sowie kreativen Branchen und ist spezialisiert auf Rechtsfragen rund um das Geistige Eigentum. Als erfahrene BFF-Justiziarin liegt ihr Focus auf der Imaging-Branche und dem Fotomarkt, deren Teilnehmer sie mit ihrem fundierten Fachwissen und ihrer langjährigen Expertise berät.

Termin

ONLINE SEMINAR, 08.02.2022
19:30 bis 21:00 Uhr

Preis

45,- € pro Person inkl. 19% MwSt
35,- € für BFF-Mitglieder inkl. 19% MwSt

Mit freundlicher Unterstützung von:

Leica_Camera_logo.svg
Epson_Exceed_Logo white