© Marvin Dreblow

Talk: Auf die Welt blicken – Thomas Billhardt und Antine Karla Yzer

Kurzvorträge und Podiumsgespräch mit Thomas Billhardt und Antine Karla Yzer.
Moderation Alexandra Lechner, Fotografin und BFF Vorstandssprecherin.

Mit Thomas Billhardt und Antine K. Yzer treffen sich zwei FotografInnen ganz unterschiedlicher Generationen. Beide vereint ihr Interesse an sozialen und kulturellen Themen und die langfristige fotografische wie auch inhaltliche Auseinandersetzung mit denselben in umfangreichen Fotoprojekten.

Thomas Billhardt (1937) arbeitete nach seiner Ausbildung in Magdeburg und der HGB Leipzig als Verlagsfotograf, bevor er das Studio Billhardt gründete. Als Reportagefotograf bereiste er die Welt, fotografierte in Kriegs- und Krisenregionen. Berühmt wurde er mit seinen Bildern des Vietnamkrieges in den 1960er, 1970er Jahren. Schon in der DDR gelang es ihm seine Herzensaufgabe, die Dokumentation über die „Kinder der Welt“, mit UNICEF umzusetzen, nach dem Mauerfall wurde dies intensiviert. Billhardts Fotografien waren damals für die DDR-Bürger der Blick in die Welt. Seine Bilder dokumentieren die Schrecken des Krieges, zeigen aber auch die Menschen und deren Hoffnung auf die bessere Zukunft.

Antine Karla Yzer (1993) ist freie Fotografin und studiert seit 2019 Fotografie an der Hochschule für angewandte Wissenschaften in Hamburg. Nach einer abgeschlossenen Ausbildung in der Produktfotografie, arbeitet sie neben dem Studium als selbstständige Fotografin mit dem Schwerpunkt Portrait und künstlerische Dokumentarfotografie. Beim Neuen BFF Förderpreis 2021/22 ist sie eine der 12 FinalistInnen und mit ihrem Wettbewerbsbeitrag in der Ausstellung „… und dann war alles blau“ in der alten Sporthalle in Zingst ab dem 21.05.2022 zu sehen.

In den Werkvorträgen und im anschließenden Gespräch wird es um die beiden Lebenswege, aber auch den je eigenen fotografischen Standpunkt gehen. Alexandra Lechner, BFF Vorstandssprecherin, wird das Gespräch moderieren und mit beiden über ihr fotografisches Selbstverständnis, ihre Wurzeln und ihre Perspektiven auf die Welt sprechen.

Termin

Zingst 22.05.2022, 12:15 – ca. 14 Uhr Uhr

Alte Sporthalle
Hanshäger Straße

Preis

Eintritt frei

Mit freundlicher Unterstützung von:

Leica_Camera_logo.svg
Epson_Exceed_Logo white