Workshop: Inszenierte und improvisierte Modefotografie

Der 2-tägige Modefotografie Workshop wird sich auf die Ideenfindung sowie Konzeptionen und Improvisation konzentrieren.

Inhalt des Workshops

Der komplette Prozess eines Modeshootings wird durch die Referentin Monica Menez vermittelt und umfasst folgende Bausteine: von der Konzeption über das Erstellen von Moodboards bis hin zur Ausarbeitung einer passenden Lichtstimmung. Außerdem gibt sie Hinweise zum Model Booking, Styling etc.. Du bearbeitest das Thema Improvisation und Inszenierung fotografisch mit dem Ziel, ein Fashion-Editorial mit vier bis sechs Motiven zu kreieren.

Die international arbeitende Modefotografin Monica Menez stellt sich am ersten Workshop-Tag mit einer Präsentation mit Fotos und Filmen vor: „Mein ungewöhnlicher Weg in die Modefotografie und wie ich meine eigene Handschrift fand“. Sie erfahren Wissenswertes anhand von Beispielen über aktuelle Trends in der Modefotografie sowie Tipps und Erfahrungen aus dem Alltag der Modefotografin. Thematisiert wird auch der Workflow eines Mode-Shootings von der Organisation bis hin zum Endergebnis.

Nach einer Mittagspause entwickelst Du in Gruppen oder auch einzeln ein kleines Fotokonzept und setzt es fotografisch um. Monica Menez unterstützt und leitet Dich an bei Selbstportraits, bei Fashion-Stills oder bei den improvisierten Shootings, bei denen sich TeilnehmerInnen gegenseitig fotografieren. Du kannst indoor und outdoor fotografieren.

Am zweiten Tag des Kurses gibt Monica Menez Tipps zu Akquise, Social-Media und Wettbewerben und beantwortet die Frage, wie Du als FotografIn auf Dich aufmerksam machen kannst. Du arbeitest an Deiner Bildpräsentation und dem Layout mit Deinen Modebildern aus dem Workshop. Mit der Abschlusspräsentation Deiner Ergebnisse und gemeinsamer Bildbesprechung endet der Workshop.

Ablauf

Erster Tag:
1. Einführung und Vorstellung Monica Menez (Präsentation mit Bildern und Filmen)
„Mein ungewöhnlicher Weg in die Modefotografie und wie ich meine eigene Handschrift fand“.
2. Aktuelle Trends in der Modefotografie (anhand von Beispielen)
3. Workflow (Wie organisiere ich ein Shooting? Tipps und Erfahrungen aus dem Alltag einer Modefotografin)
4. Die Teilnehmer entwickeln ein kleines Fotokonzept (in Gruppen oder einzeln) und setzen es fotografisch um. Selbstportrait, Fashion Still oder
die Teilnehmer fotografieren sich gegenseitig…

Zweiter Tag:
1. Wie mache ich als FotografIn auf mich aufmerksam? Tipps zu Akquise,
Social Media und Wettbewerben.
2. Bildpräsentation und Layout der Fotoergebnisse aus dem Workshop.
3. Abschlusspräsentation der Teilnehmer mit anschließender gemeinsamer
Bildbesprechung.

Für

Der Kurs eignet sich für ambitionierte AnfängerInnen und Fortgeschrittene.

Bitte mitbringen

  • eigene Kamera
  • Laptop mit Photoshop oder anderen Programmen zur Bildbearbeitung / Präsentation
  • Verpflegung

Hygieneanforderungen

Für die Teilnahme an unseren Workshops gilt die Verordnung des Landes Mecklenburg-Vorpommern.
Solltest Du Dich vor Ort unwohl/krank fühlen oder sein, gehe bitte zu einem Arzt und nehme nicht am Workshop teil. Unsere ReferentInnen sind angehalten, offensichtlich kranke TeilnehmerInnen zum Schutz aller anderen zum Verlassen des Workshops aufzufordern.
Während der Shuttles sowie in den öffentlichen Räumen des Max Hünten Hauses ist eine medizinische Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.
Getränke wie Mineralwasser und Säfte werden von uns nur in Flaschen im Seminarraum angeboten. Der Ausschank von Kaffee oder Tee ist im Seminarraum derzeit nicht gestattet.
Bitte beachte, dass sich diese Regelungen auch jederzeit nach Stand der Lage ändern können.

Termin

Zingst, 27. + 28.05.2022
Hotel Vier Jahreszeiten

Preis

449,- € pro Person inkl. 19% MwSt

Mit freundlicher Unterstützung von:

Leica_Camera_logo.svg
Epson_Exceed_Logo white